Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht Landrat Düren vom 24.05.2009

    Düren (ots) - 090524 -1 Sachschadenunfall unter Alkoholeinwirkung

    Düren. Unmittelbar vor der Polizeiwache Düren ereignete sich Freitagabend gegen 20.40 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem eine 73-jährige Dürenerin mit ihrem Pkw auf den vor ihr stehenden Pkw eines 37-jährigen Düreners auffuhr. Beide Verkehrsteilnehmer befuhren zuvor die Veldener Straße aus Richtung Birkesdorf kommend in Fahrtrichtung Düren-Mitte. An der Kreuzung August-Klotz-Straße/Aachener Straße wartete der 37-Jährige schließlich bei "Rotlicht" an der dortigen Lichtzeichenanlage. Die Seniorin, die zunächst Anstalten machte, nach rechts auf die Aachener Straße abzubiegen, entschloss sich dann aber kurzfristig, die Fahrt geradeaus fortzusetzen. Dabei fuhr sie  auf das stehende Fahrzeug auf. Es entstand Sachschaden von insgesamt 200,- EUR. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten der Wache Düren fest, dass die 73-Jährige offensichtlich stark alkoholisiert war; zur Durchführung eines Alkoholtestes war sie nicht in der Lage. Der Dame wurde auf der Wache eine Blutprobe entnommen, ihr Führerschein wurde beschlagnahmt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

    090524- 2 Unfall mit einem leicht Verletzten - unter Alkoholeinwirkung

    Düren. Leichte Verletzungen zog sich am späten Freitagabend kurz nach 23.00 Uhr ein 17-jähriger Dürener zu, als er in alkoholisiertem Zustand die Kontrolle über ein Kleinkraftrad verlor und gegen eine Straßenlaterne prallte. Der junge Mann befuhr die Mühlhovener Straße aus Richtung des Sportplatzes Hoven in Fahrtrichtung Senefelder Straße. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab, berührte den Bordstein und prallte gegen die Laterne. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu, Sachschaden entstand in Höhe von ca. 2.500 EUR. Nach dem Unfall entfernte sich der 17-Jährige von der Unfallstelle, er wurde kurze Zeit später an seiner Wohnanschrift im Bett liegend angetroffen. Aufgrund der festgestellten Alkoholisierung des Mannes (0,86 Promille), wurde er der Wache Düren zugeführt, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Einen Führerschein besitzt der Dürener noch nicht; wohl aber eine Prüfungsbescheinigung zum begleiteten Fahren ab 17 - diese wurde von den Beamten sichergestellt.

    090524- 3 Beim Wenden Kradfahrer übersehen

    Linnich. Am Samstag kam es gegen 08.55 Uhr in Linnich zu einem folgenschweren Wendemanöver. Ein 82-jähriger Linnicher befuhr die Prämienstraße in Richtung Floßdorf. In Höhe der Einmündung Zum Wehr wollte er sein Fahrzeug wenden, um wieder in Richtung Linnich zu fahren. Bei dem Wendemanöver übersah er einen 26-jährigen Linnicher, welcher mit seinem Krad nach Linnich unterwegs war. Der Kradfahrer versuchte noch mittels einer Vollbremsung einen Zusammenstoß zu vermeiden.  Hierbei geriet er jedoch zu Fall und rutschte in den Pkw des Seniors. Bei dem Unfall wurde der Zweiradfahrer leicht verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 8200,- Euro.

    090524- 4 Zwei Radfahrer stoßen zusammen

    Niederzier. Am Samstag um 13.08 Uhr wurde ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall in Niederzier verletzt. Ein 11-jähriger Junge aus Niederzier befuhr mit seinem Fahrrad die Köttenicher Straße in Niederzier in Richtung Schwarzer Weg. Hierbei benutzte er verbotswidrig den linken Bürgersteig. Zur gleichen Zeit befuhr ein 73-Jähriger die Köttenicher Straße in entgegen gesetzter Richtung. Als der Junge den Gehweg verließ, um in Richtung Nelly-Pütz-Str. weiterzufahren, übersah er den Senior. Der 73-jährige Niederzierer kam bei einem eingeleiteten Ausweichmanöver zu Fall. Hierbei wurde er leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung dem Krankenhaus Birkesdorf zugeführt.

    090524- 5 Trunkenheitsfahrten

    Düren. Samstagmorgen gegen 04.00 Uhr fiel einer Verkehrsteilnehmerin ein 20-jähriger Niederzierer auf, der an der Kreuzung Euskirchener Straße / Düppelstraße in seinem Pkw vor Grünlicht zeigender Lichtzeichenanlage saß und offensichtlich schlief. Die Frau weckte den Mann, der daraufhin gleich weiter fuhr. Einige Straßen weiter wurde der 20-Jährige schließlich von einer Dürener Polizeistreife angehalten und kontrolliert. Es wurde eine nicht unerhebliche Alkoholisierung (1,4 Promille) festgestellt. Der Mann wurde der Wache Düren zugeführt, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Der Führerschein wurde sichergestellt, die Weiterfahrt untersagt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

    Düren. Vor den Augen der Polizei fuhr ein 28-Jähriger aus Vettweiß mit seinem Fahrzeug aus einer Parktasche in der Wilhelmstraße. Als er den Streifenwagen erblickte, fuhr er sofort wieder zurück und versuchte seinen Pkw zu verlassen. Eine Kontrolle des Fahrzeugführers ergab, dass dieser Alkohol zu sich genommen hatte. Ein Alco-Test ergab etwa 1,3 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.

    090524- 6 Auf frischer Tat ertappt und festgenommen

    Niederzier. Am Samstag, dem 23.05.09 gegen 22.42 Uhr wurde ein Einbruchsalarm in einem Lebensmittelmarkt in Oberzier mitgeteilt. Durch die Polizei wurde ein 20jähriger Einbrecher im Verkaufraum gestellt und festgenommen. Seine Beute Wodka-Flaschen, Shampoo und Deo hatte er in mehreren Einkaufstüten bereits eingepackt und wollte den Tatort gerade verlassen.

    090524- 7 Versuchter Einbruch in Kiosk

    Düren. Ein aufmerksamer Anwohner beobachtete Samstagnacht um 03.00 Uhr zwei männliche Personen, die gegen die Scheibe eines Kiosks in der Arnoldsweilerstr. schlugen und traten bis diese zerbrach. Als die Täter den Zeugen allerdings bemerkten, flüchteten diese zu Fuß in Richtung Theodor-Heuss-Park. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief jedoch erfolglos.

    090524- 8 Tageswohnungseinbruch

    Nörvenich. Nachdem die Geschädigte das Haus am Samstag gegen 11.00 Uhr zum Einkauf verlassen hatte, brachen bislang unbekannte Täter den Schließzylinder der Eingangstür eines Einfamilienhauses ab und durchsuchten das Haus, wo sie Schmuck und Bargeld fanden. Durch den kurzen Tatzeitraum kann davon ausgegangen werden, dass die Täter vorher das Haus beobachteten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: