Polizei Düren

POL-DN: Hubwagen verursacht erheblichen Sachschaden in Tiefgarage

Düren (ots) - Die Verladearbeiten, die am Mittwochmittag in einer Tiefgarage mittels eines Hubwagens durchgeführt wurden, verliefen gänzlich anders als geplant und führten letztlich zu einem erheblichen Sachschaden von geschätzten 22.200 Euro.

Mit einem Hubwagen war ein Mitarbeiter eines Medizintechnikunternehmens gegen 12.00 Uhr damit beschäftigt, eine Lieferung für eine Praxis in der Holzstraße in die dortige Tiefgarage umzuladen. Auf der steilen und dazu noch unebenen Zufahrt zu der Parkgelegenheit verlor nicht nur das mittig des Hubwagens angebrachte Bremsrad den Bodenkontakt, sondern bekam die schwere Ladung aufgrund der nunmehr fehlenden Bremswirkung auch eine erhebliche Eigendynamik.

Der Mann, der den Hubwagen rückwärts hinter sich zog, konnte das Gewicht des Verladegerätes nicht mehr halten und musste letztlich der Physik ihren Lauf lassen. Während er sich selber noch soeben vor seinem rollenden Arbeitsgerät und dessen gewichtiger Ladung mit einem Sprung in Sicherheit bringen konnte, prallte der Hubwagen anschließend gegen einen geparkten Pkw. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass der Wagen eine Kettenreaktion auslöste. Nicht nur, dass der getroffene Wagen gegen ein weiteres Fahrzeug prallte, sondern die Heftigkeit des Stoßes reichte auch noch für die Beschädigung eines dritten abgestellten Pkw.

Der Hubwagen hingegen wurde im Gegensatz zu den getroffenen Fahrzeugen nur geringfügig beschädigt, die Ladung dürfte nach bisherigen Erkenntnissen ihren Bestimmungsort unversehrt erreicht haben.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: