Polizei Düren

POL-DN: Falsche Polizisten überwachen Jugendschutz

Düren (ots) - Zwei Männer aus Düren sahen sich am späten Mittwochabend dazu berufen, die Einhaltung des Jugendschutzgesetzes zu überprüfen und gaben sich aus diesem Grund als Polizisten aus. Ihre echten "Kollegen" führten die Sache zu Ende - allerdings mit einer Anzeige wegen Amtsanmaßung gegen die beiden Dürener.

Gegen 23.30 Uhr befand sich eine Personengruppe vor einer Lokalität auf dem Kaiserplatz, in der sich auch die spätere Geschädigte, eine 18 Jahre alte Frau aus Merzenich befand. Die Tatverdächtigen im Alter von 37 und 41 Jahren näherten sich der dortigen Gesellschaft vom Ahrweiler Platz kommend und konnten dabei feststellen, dass in der Nähe der Gruppe eine Flasche Sekt abgestellt war. Dies nahmen die beiden Männer nunmehr zum Anlass, wie sie später angaben, "zum Schutze der Jugend" das Alter der Merzenicherin und damit deren Berechtigung zum Alkoholkonsum zu überprüfen.

Um ihrer Aufforderung an die junge Frau, ihren Ausweis zu zeigen, Nachdruck zu geben, gab einer der beiden Männer an, sie seien Polizeibeamte. Da man dieser Aussage allerdings wenig Glauben schenkte, was unter anderem an der deutlich lallenden Aussprache des Mannes lag, nahm dieser der Merzenicherin kurzzeitig das Handy weg, mit dem diese die richtige Polizei informieren wollte.

Als die beiden verkappten "Hilfspolizisten" bemerkten, dass eine Zeugin des Geschehens doch noch die Polizei alarmiert hatte, gaben sie das Handy an die Eigentümerin zurück und bestiegen ein Taxi. Darin konnten sie allerdings noch in der Wilhelmstraße angetroffen werden. Nunmehr wurden sie selber Bestandteil einer polizeilichen Überprüfung, die ergab, dass die beiden Beschuldigten erheblich alkoholisiert waren. Neben den Blutproben, die wegen der Atemalkoholmessergebnisse von 1,44 und 1,48 Promille angeordnet wurden, sehen die beiden Dürener nunmehr einer Strafanzeige wegen Amtsanmaßung und Nötigung entgegen.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: