Polizei Düren

POL-DN: Radfahrer zusammengestoßen - Unfallzeugen gesucht

Düren (ots) - Zur Klärung eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag dieser Woche gegen 11.30 Uhr im Einmündungsbereich der Wilhelmstraße zum Kaiserplatz in Düren ereignete, bittet die Polizei Zeugen und den beteiligten, aber bislang unbekannten Radfahrer sich bei ihr zu melden.

Zur Unfallzeit befuhr eine 64 Jahre alte Frau Düren mit ihrem Fahrrad die Wilhelmstraße aus Richtung Ahrweilerplatz kommend und beabsichtigte, nachdem sie auch diesbezügliche Handzeichen gegeben hatte, nach rechts auf den für Radfahrer freigegebenen Kaiserplatz abzubiegen.

Dabei stieß sie jedoch mit einem entgegen kommenden Radfahrer zusammen, der ebenfalls die Wilhelmstraße, allerdings aus Richtung der Violengasse kommend, befuhr und nach dem Zusammenstoß mit der Dürenerin seine Fahrt über den Gehweg des Kaiserplatzes fortsetzte.

Während die Frau durch den Unfall stürzte und sich eine Verletzung zuzog, die sie jedoch erst später bemerkte und die auch einen Transport mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus erforderlich machte, konnte der unbekannte Radfahrer sein Zweirad gerade noch abfangen und ein Hinfallen vermeiden.

Der bislang unbekannte Unfallbeteiligte war in einer Gruppe von jugendlichen Radfahrern unterwegs und dürfte um die 15 Jahre alt sein.

Zeugen des Vorfalls sowie der Zweiradfahrer werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0 24 21/949-2425 mit der Polizei in Düren in Verbindung zu setzen.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: