Polizei Düren

POL-DN: Berauscht

Düren (ots) - Am Mittwochabend hat die Polizei in der Innenstadt bei Kontrollen zwei nicht mehr fahrtüchtige Autofahrer aus dem Verkehr und statt dessen zur Verantwortung gezogen.

Gegen 19.30 Uhr fiel ein 48 Jahre alter Dürener dadurch auf, dass er auf der stadteinwärts führenden Veldener Straße innerhalb einer Geschwindigkeitsmessung der Polizei 18 km/h schneller als erlaubt fuhr. Bei der dann folgenden Überprüfung stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch beim Fahrer fest. Ein Alcotest zeigte anschließend das hohe Ergebnis von 1,96 Promille AAK, was zur Blutentnahme und Einleitung eines Strafverfahrens führte. Der Führerschein wurde sichergestellt. Die Ehefrau des Beschuldigten saß während der gefährlichen Fahrt mit im Wagen.

Nur eine Stunde später wurde die Fahrt einer 27-jährigen Dürenerin auf der Stürtzstraße vorläufig für beendet erklärt. Ausweislich eines Drogenvortestes und ihrer eigenen Angaben stand die Frau unter der akuten Einwirkung von Amphetamin. Ein entsprechendes Drogentütchen konnte noch am Anhalteort sichergestellt werden. Auch für sie waren eine Blutentnahme und eine Strafanzeige erste Konsequenzen.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: