Polizei Düren

POL-DN: Hubschrauberfahndung am Tag

Düren (ots) - Für Aufsehen sorgte am Montagvormittag ein über der Innenstadt kreisender Polizei-Hubschrauber, der in eine Personenfahndung eingebunden war.

Kurz vor 07.00 Uhr war der Polizei ein mit laufendem Motor und offen stehender Tür abgestellter Pkw in der Wernerstraße gemeldet worden. Das verlassene Fahrzeug wies frische Unfallspuren im Frontbereich auf. Vom Fahrer fehlte jedoch jede Spur. Die mögliche Unfallstelle war nicht bekannt. Zudem wurde unmittelbar an dem Wagen blutig Erbrochenes vorgefunden, was als Indiz für eine eventuelle schwer wiegende Verletzung oder Erkrankung des zunächst unbekannten Fahrers hinzu kam.

Nach Ermittlungen an der Halteranschrift verdichteten sich die Hinweise darauf, dass ein 74 Jahre alter Dürener mit dem Fahrzeug unterwegs gewesen war. Auch im familiären Umfeld konnten keine konkreten Erkenntnisse über den Aufenthaltsort des Seniors erfragt werden. Als sich die Möglichkeit einer hilflosen Lage des betagten Mannes aufgrund von Vorerkrankungen als immer wahrscheinlicher heraus stellte, wurde sofort eine größere Suchaktion im innerstädtischen Bereich gestartet. Zu diesem Zweck war auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt, der die Personensuche am Boden unterstützte und somit ein größerer Fahndungsradius zeitnah abgedeckt werden konnte. Die damit verbundene Aufmerksamkeit der Bevölkerung führte gegen 11.30 Uhr zum Hinweis auf eine verwirrte Person im Bereich der Kölnstraße. Es handelte sich dabei um den gesuchten 74-Jährigen, der zwar unverletzt, aber aufgrund einer vorliegenden Erkrankung sofort in ambulante ärztliche Behandlung und später in die Obhut von Angehörigen überführt wurde.

Ungeklärt ist derzeit noch, an welcher Örtlichkeit der Senior in der Zeit zwischen Sonntagabend und Montagmorgen an einem Unfall beteiligt war. Die Polizei bittet diesbezüglich um Hinweise auf eine noch nicht bekannt gewordene Unfallstelle, an der möglicherweise auch der abgerissene Außenspiegel zurück geblieben ist.

Die Ermittlungen dauern an.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: