Polizei Düren

POL-DN: Alarmanlage verhinderte Einbruch

Jülich (ots) - In der Nacht zum Montag mussten zwei noch unbekannte Personen ihr Vorhaben aufgeben, in ein Einfamilienhaus in der Lohfeldstraße einzubrechen. Zu Entwendungen kam es allerdings in zwei Objekten in den Ortschaften Güsten und Aldenhoven.

Bevor die Alarmanlage an dem Wohnhaus in der Lohfeldstraße gegen 01.30 Uhr anschlug, hatten die Unbekannten sich ihm von der Gartenseite aus genähert. Nachdem der Geschädigte durch die Warngeräusche auf die Täter aufmerksam geworden war, konnte er noch sehen, wie zwei männliche Personen davon liefen und sich über ein Nachbargrundstück eilig entfernten.

Der Kriminaldauerdienst wurde am Sonntagabend in die Ortschaft Güsten entsandt. Hier war es ebenfalls noch nicht bekannten Dieben gelungen, durch eine aufgehebelte Terrassentür in ein frei stehendes Einfamilienhaus einzusteigen. Beim Durchsuchen aller Räume und Behältnisse nach Wertsachen fanden sie Bargeld auf, mit dem sie sich vom Tatort wieder entfernten.

In Aldenhoven konnten Eindringlinge in der Zeit zwischen Samstagmittag und Sonntagmittag durch ein auf Kipp stehendes Fenster in das Büro eines Versorgungsbetriebes gelangen. Dort entwendeten sie einen Computer mit Bildschirm und Tastatur sowie Süßigkeiten.

Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: