Polizei Düren

POL-DN: Kleinkind und Großmutter mussten ins Krankenhaus

Aldenhoven (ots) - Es war ein eher ungewöhnlicher Unfallverlauf, der am Montagabend dazu führte, dass eine Großmutter und deren kleine Enkeltochter in ärztliche Obhut gebracht werden mussten.

Der Unfall ereignete sich gegen 20.10 Uhr auf der in Richtung Jülich führenden L 136. Eine 25 Jahre alte Pkw-Fahrerin aus Jülich war aus noch ungeklärter Ursache auf einen vorausfahrenden Traktor mit Anhänger aufgefahren, den ein 39 Jahre alter Landwirt aus Aachen steuerte. Dabei war am Pkw und am Anhänger ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro entstanden.

In der Folge blieb der Wagen der 25-Jährigen, die auf dem Beifahrersitz ihre erst fünf Monate alte Tochter in einem Kindersitz transportierte, nicht mehr fahrbereit stehen. Sofort eilten die Insassen des unmittelbar nachfolgenden Autos der 25-Jährigen zur Hilfe. Dabei handelte es sich um nahe Verwandte der Jülicherin, die auch das Zwillingsbrüderchen und die Oma der beiden Kleinkinder transportierten.

Beim Herausnehmen des Kindersitzes aus dem unfallbeschädigten Fahrzeug brach dann unglücklicherweise der Griff des Gestells und das kleine Mädchen fiel zu Boden. Dabei erlitt es Verletzungen. Ein weiterer unbeteiligter Verkehrsteilnehmer nahm daraufhin Mutter und Kleinkind an Bord seines Pkw und fuhr mit diesen bereits vor Eintreffen der Rettungsdienste in ein Krankenhaus. Das Mädchen wurde später zur stationären Behandlung noch in eine Kinderklinik verlegt. Derweil hatte das unglückliche Geschehen auf der dunklen Landstraße auch die 69 Jahre alte Großmutter so mitgenommen, dass die eintreffende RTW-Besatzung sie zur ambulanten medizinischen Versorgung ins Krankenhaus bringen musste.

Aufgrund ausgelaufener Betriebskraftstoffe war auch die Feuerwehr aus Aldenhoven zur Reinigung der Fahrbahn mit eingesetzt. Die L 136 zwischen Aldenhoven und Jülich musste für etwa eine Stunde gesperrt werden. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern derzeit an.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: