Polizei Düren

POL-DN: Handtaschenräuber sitzt in Haft

Düren (ots) - Nachdem er in der Nacht zum Samstag einer Dürenerin die Handtasche rauben wollte, wurde ein 38 Jahre alter Täter am Wochenende dem Haftrichter vorgeführt.

Im Anschluss an einen Diskothekenbesuch war eine 26 Jahre alte Frau aus Düren auf dem Weg nach Hause. Dabei wurde sie gegen 05.40 Uhr auf der Bismarckstraße von einem Mann angegriffen, der ihr offenbar vom Kaiserplatz aus bereits gefolgt war. Der Täter hatte es auf die Handtasche der Frau abgesehen und versucht diese mit grober Gewalt zu entreißen. Als sich das Opfer jedoch vehement wehrte, schnitt der Räuber sogar mit einem Messer den Trageriemen der Tasche durch. Ihm gelang es jedoch nicht an die Beute zu gelangen, so dass er schließlich ohne Diebesgut flüchtete. Ein Zeuge, der die Tat von einem Balkon aus beobachtet hatte, rief sofort die Polizei hinzu. Eingesetzte Beamte verständigten für die bei dem Überfall leicht verletzte Geschädigte einen Rettungswagen, der die Frau zur ambulanten ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus brachte.

Währenddessen führte die genaue Beschreibung bereits wenig später zur Festnahme des flüchtigen Täters noch in der Innenstadt. Bei dem 38-Jährigen aus Düren handelt es sich um einen bereits mehrfach auch wegen Eigentumsdelikten verurteilten Drogenabhängigen, der zur Tatzeit unter Alkoholeinfluss stand. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde er inzwischen dem Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft bereits angeordnet hat.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: