Polizei Düren

POL-DN: Aufmerksamer Nachbar und gute Sicherungseinrichtung verhinderten Einbruch

Jülich (ots) - Am frühen Montagabend wurden der Polizei aus dem Jülicher Land drei Wohnhauseinbrüche gemeldet. In einem Fall gelang es dem oder den noch unbekannten Tätern allerdings nicht, in das Gebäude vorzudringen.

In der Ortschaft Aldenhoven-Siersdorf hatte eine 66 Jahre alte Hausbesitzerin die Sicherung ihres Eigentums beim Verlassen ihres Einfamilienhauses offenbar sehr ernst genommen. Das von den Unbekannten am Nachmittag zum Aufhebeln ausgesuchte Fenster machte ihnen mehr Schwierigkeiten, als ihnen sicherlich lieb war, auch weil das am Fenstergriff vorhandene Schloss verriegelt war. Durch den dabei entstandenen Lärm wurde ein Nachbar der Geschädigten misstrauisch. Als er gegen 17.30 Uhr sein Haus verließ und im Gartenbereich das Licht einschaltete, störte er vermutlich die Eindringlinge, die daraufhin ihre Bemühungen vorzeitig abbrechen mussten. An zwei Wohngebäuden in den Jülicher Stadtteilen Barmen und Koslar gelang den Dieben das Einsteigen. Sie erbeuteten dabei Schmuck und Bargeld.

Die Polizei fragt, wer in den erwähnten Orten am Montag verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen hat. Wer dazu sachdienliche Hinweise abgeben kann, wird gebeten, sich an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 zu wenden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: