Polizei Düren

POL-DN: Brummi-Fahrer stand unter Alkoholeinwirkung

Jülich (ots) - Gegen einen 27 Jahre alten Lkw-Fahrer aus dem baden-württembergischen Ittlingen musste die Polizei am Dienstagnachmittag strafprozessuale Maßnahmen einleiten. Die Beschlagnahme seines Führerscheins und die Entnahme einer Blutprobe waren erforderlich.

Der Beschuldigte war am Mittag mit einem Sattelzug in Jülich angekommen und auf das Gelände der Zuckerfabrik gefahren. Ein anschließender Ladevorgang an seinem Fahrzeug war fehlgeschlagen. Da mehrere Zeugen offenbar den Eindruck dabei gewonnen hatten, dass der Fahrer Alkohol getrunken hatte, wurde die Polizei hinzu gerufen.

Die Beamten, die den 27-Jährigen schlafend in seiner Schlafkabine im Führerhaus antrafen, ließen ihn einen Atemalkoholtest durchführen. Dieser ergab einen AAK-Wert von 1,32 Promille. Auf Vorhalt gab der Betroffene an, dass er am Vorabend eine Flasche Sekt und mehrere Flaschen Bier getrunken hatte. Am Morgen sei er dann mit dem Lkw von seinem Wohnort nach Jülich gestartet, wo er gegen 13.40 Uhr eintraf.

Da dem Mann aus Ittlingen das Fahren von Kraftfahrzeugen verboten wurde, musste sein Arbeitgeber einen Ersatzfahrer für das Lkw-Gespann nach Jülich schicken.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: