Polizei Düren

POL-DN: Geschwindigkeit unterschätzt

Düren (ots) - Vier Leichtverletzte und ein Gesamtschaden von etwa 6.000 Euro sind das Resultat eines Verkehrsunfalls auf der Landesstraße 13 am Donnerstagnachmittag.

Gegen 15.40 Uhr befuhr ein 24 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Düren die Renkerstraße aus Richtung Lendersdorf kommend. An der Einmündung mit der K 27 beabsichtigte er nach links in diese einzubiegen. Dabei kollidierte er jedoch mit dem vorfahrtberechtigten Wagen eines 41 Jahre alten Mannes aus Kreuzau, der die Kreisstraße in Fahrtrichtung Birgel befuhr. Er hatte nach eigenen Angaben die Geschwindigkeit des 41-Jährigen falsch eingeschätzt.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden der Kreuzauer sowie seine Beifahrerin und zwei Kinder auf den Rücksitzen leicht verletzt. Sie wollten selbstständig einen Arzt aufsuchen. Das Fahrzeug des 41-Jährigen wurde auf eigenen Wunsch von einem Abschleppunternehmen von der Unfallstelle abtransportiert.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: