Polizei Düren

POL-DN: Mehrere Hinweise nach XY-Sendung

Düren (ots) - Bei der Polizei gingen am Mittwochabend nach der Ausstrahlung der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst" mehrere Anrufe von Bürgerinnen und Bürger ein, die sich auch nach 25 Jahren noch an das bisher nicht aufgeklärte Verschwinden von Josefine (Josi) Jüsten erinnern konnten.

Frau Jüsten wurde am 28. April 1983 von ihrer Mutter zuletzt gesehen. Am 3. Mai des Jahres erstattete diese dann bei der Polizei eine Vermisstenanzeige zu ihrer in der Aachener Straße in Düren lebenden Tochter. Die Polizei hatte im Anschluss daran die Ermittlungen zum möglichen Aufenthalt der Vermissten aufgenommen und auch über die gesamte Zeitdauer von 25 Jahren aufrecht erhalten. Mit Hilfe des ZDF wurde nun ein neuer Versuch unternommen, den Fall aufzuklären.

Die Telefonate, die zu dem Fall am Mittwochabend bei der Polizei eingingen, wurden durch Beamte des zuständigen Kriminalkommissariats entgegen genommen. Die heute vorliegende Hinweislage, die offenbar aus dem Umfeld der Vermissten stammt, wird derzeit überprüft und bearbeitet. Konkrete Anzeichen für eine schnelle und abschließende Klärung des Sachverhalts liegen, vorbehaltlich des Endergebnisses der derzeitigen Überprüfung der Hinweislage, aber leider noch nicht vor. Die Polizei appelliert daher weiterhin dringend an alle Personen, die zu dem Schicksal von Josi Jüsten Aussagen machen können, sich unter der Telefonnummer 0 24 21/9490 zu melden und ihre Informationen an die Ermittlungsbehörden weiter zu geben.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: