Polizei Düren

POL-DN: Zahnloser Täter

Düren (ots) - Am Ende eines Fußballspiels zwischen zwei Jugendmannschaften aus dem Kreis Düren soll es am Sonntagmittag nach dem Schlusspfiff zu tumultartigen Auseinandersetzungen noch auf der Platzanlage am Sepp-Herberger-Platz gekommen sein. Die Polizei wurde zunächst nicht hinzu gerufen. Ein Geschädigter erstattete später Anzeige wegen Körperverletzung.

Wie der mit deutlich sichtbaren Verletzungen am Kopf gezeichnete 17-jährige Jugendspieler aus Heimbach den aufnehmenden Beamten mitteilte, hatte er als Mitspieler der Gastmannschaft eigentlich den 2:1-Sieg gegen das Dürener Team bejubeln wollen. Stattdessen habe man sich der am Ende des Spiels heran stürmenden jugendlichen Zuschauer erwehren müssen, so dass es zu Beschimpfungen und Handgreiflichkeiten kam. Ein ihm unbekannter Täter, den er lediglich als "zahnlos" beschreiben konnte, habe ihm mehrere Faustschläge ins Gesicht und eine leichte Verletzung mit einem Messer am Hals zugefügt, so der Geschädigte. Nach der Flucht in die Umkleidekabine habe er dann erst mal den Heimweg angetreten.

Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet. Die Ermittlungen dazu dauern an. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: