Polizei Düren

POL-DN: Lastwagenfahrer verhindert Frontalzusammenstoß

Hürtgenwald (ots) - Geringer Sachschaden entstand am Samstag bei einem Unfall auf der Bundesstrasse 399 - jedoch verhinderte nur die Geistesgegenwärtigkeit des Fahrer eines Lastkraftwagen ein Unfallgeschehen, welches deutlich schlimmere Folgen gehabt hätte.

Am Samstagnachmittag fuhr ein 20-Jähriger aus der Gemeinde Hürtgenwald mit seinem Pkw hinter einem Lkw mit Anhänger auf der B 399 zwischen Birgel und Gey.

Kurz vor Gey überholte der Fahrer des Pkw den vorausfahrenden Lastwagen. Erst während des Überholvorgangs erkannte er, dass ihm ein anderes Fahrzeug entgegen kam. Um einen Frontalzusammenstoß der beiden Wagen zu vermeiden, fuhr der ebenfalls auf die bevorstehende Frontalkollision aufmerksam gewordene 47 Jahre alte Lkw-Fahrer aus Düren nach rechts auf den Grünstreifen, um die Fahrbahn für beide Fahrzeuge breiter zu machen. Hierbei streifte er jedoch mit dem Anhänger ein Verkehrsschild, welches leicht beschädigt wurde. An seinem Anhänger entstand ebenfalls leichter Sachschaden, der von polizeilicher Seite auf ca. 1.000 Euro geschätzt wird.

Bis zum Eintreffen der Polizei verblieben die beiden Fahrzeugführer vor Ort in dem Bewusstsein, der Reaktion des Lastwagenfahrers verdanken zu haben, dass keine gravierenden Unfallfolgen beklagt werden mussten.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: