Polizei Düren

POL-DN: Drei Leichtverletzte nach Zusammenstoß

Düren (ots) - Bei einem Verkehrsunfall in der Innenstadt wurden am Montagabend drei Menschen, darunter ein Kind, zum Glück nur leicht verletzt. Der Gesamtsachschaden wird auf mindestens 10.000 Euro geschätzt.

Kurz nach 21.00 Uhr hatte eine 29 Jahre alte Autofahrerin aus Niederzier die Veldener Straße in Richtung stadteinwärts befahren und sich auf der Linksabbiegerspur zur Neuen Jülicher Straße eingeordnet. Ihr entgegen fuhr auf der Veldener Straße ein 27-jähriger Pkw-Fahrer aus Düren. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, die danach so stark beschädigt waren, dass sie später abgeschleppt werden mussten.

Bei dem Zusammenprall wurden der 27-Jährige, sein 25-jähriger Beifahrer sowie im Wagen der Niederziererin deren fünf Jahre alte Tochter verletzt. Alle mussten mit RTW zur ambulanten ärztlichen Versorgung in Krankenhäuser transportiert werden.

Die Angaben zum Unfallhergang sind gegenläufig. Der Fahrer aus Düren teilte den aufnehmenden Beamten mit, die Frau sei plötzlich auf seinen Fahrbahnteil gerollt und er selbst habe wegen eines zweiten neben ihm fahrenden Autos nicht ausweichen können. Dem stehen jedoch Zeugenhinweise entgegen, dass der 27-Jährige mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit gerast und zu weit nach links geraten war.

Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: