Polizei Düren

POL-DN: Alarmanlage als Unfallmelder

Jülich (ots) - Durch das Auslösen einer Auto-Alarmanlage wurde am Dienstagnachmittag ein Fall von Verkehrsunfallflucht offenkundig. Die Ermittlungen zur Aufklärung des Delikts sind bereits angelaufen.

Ein 23 Jahre alter Mann aus Jülich vernahm gegen 15.10 Uhr auf der Münchener Straße die Alarmanlage seines von ihm vor der Wohnanschrift geparkten Pkw. Allerdings löste nicht ein Einbruch- oder Diebstahlsversuch den Alarm aus, sondern war vielmehr ein vorangegangener Verkehrsunfall das auslösende Moment.

Eine Mitarbeiterin eines nahe gelegenen Geschäfts hatte ein deutliches Aufprallgeräusch eines Unfalls wahrgenommen und konnte beobachten, dass der Fahrer eines Pkw beim Ausparken mit seinem Wagen das Fahrzeug des Anwohners beschädigt hatte. Der Zusammenstoß war anscheinend heftig genug, um die aktivierte Alarmanlage des Unfallgegners auszulösen. Trotz der entstandenen Geräuschkulisse entfernte sich der Fahrer des verursachenden Pkw anschließend von der Örtlichkeit, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Die Beobachtungen der Zeugin lassen jedoch darauf hoffen, dass der Verursacher ermittelt werden kann, da sowohl eine Fahrerbeschreibung als auch das Kennzeichen des verursachenden Fahrzeugs angegeben werden konnten.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: