Polizei Düren

POL-DN: Polizei beendet Drogenhandel

Düren (ots) - Der Aufmerksamkeit einer Streifenwagenbesatzung der Polizeiwache Düren ist es zu verdanken, dass am späten Dienstagabend der augenscheinliche Handel mit Betäubungsmittel auffiel und dessen Fortführung unterbunden werden konnte.

Gegen 23.00 Uhr bemerkten die Beamten eine Personengruppe, die sich im Bereich eines Getränkemarktes an der Berliner Straße in Düren aufhielt. Der Entschluss sich diese Gruppe einmal näher anzuschauen und einer Überprüfung zu unterziehen, machte sich bereits wenig später bezahlt.

In unmittelbarer Entfernung zu der erkannten Personengruppe konnte eine Polizeibeamtin bei ihrer Annäherung einen 17-jährigen Mann aus Düren bemerken, der sich etwas abseits in gebückter Haltung aufhielt und ganz offensichtlich etwas verstecken wollte. Die anschließende genauere Nachschau für dieses Verhalten brachte dann zu Tage, dass der Dürener anscheinend einen dort abgelegten Turnschuh als Drogenversteck nutzte. Insgesamt zwölf Minigripptütchen mit Marihuana konnten in dem ungewöhnlichen "Depot" aufgefunden werden. Bei der anschließenden Durchsuchung des Mannes erhärteten weitere aufgefundene Drogentütchen sowie der mitgeführte Geldbetrag in typischer Stückelung den Verdacht, dass der Dürener hier einen Drogenhandel betrieb.

Nach seiner Vernehmung auf der Polizeiwache Düren wurde der Mann, versehen mit einem Strafverfahren, entlassen. Weitergehende Folgen hatte die Überprüfung der übrigen Personen auch für einen 27 Jahre alten, in Düren aufhältigen Mann, gegen den ein Haftbefehl vorlag. Er wurde festgenommen.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: