Polizei Düren

POL-DN: In der Kurve abgedrängt

Jülich (ots) - Die Polizei sucht den Fahrer eines dunklen Wagens, der am Montagmorgen kurz vor der Ortschaft Broich einen Verkehrsunfall verursacht und sich anschließend von der Unfallstelle entfernt hat. Der Geschädigte klagte bei der Unfallaufnahme über Rückenschmerzen, weswegen er sich in ärztliche Behandlung begeben wollte.

Ein 54 Jahre alter Mann aus Jülich befuhr gegen 07.15 Uhr mit seinem Pkw die Alte Dorfstraße in Fahrtrichtung "Broicher Kreuzung". Als er sich kurz hinter der Ortslage in der lang gezogenen Rechtskurve befand, kam ihm ein Fahrzeug auf seiner Fahrspur entgegen gefahren. Um einen Zusammenstoß damit zu vermeiden, musste der 54-Jährige sein Auto soweit nach rechts lenken, dass er damit auf den Grünstreifen geriet und etwa einen Meter neben der Fahrbahn zum Stillstand kam. Durch dieses Fahrmanöver verletzte er sich und außerdem entstand am Fahrzeug ein Schaden, der auf etwa 500 Euro geschätzt wird.

Bei dem flüchtigen Fahrzeug soll es um einen Pkw Ford Fiesta oder VW Golf mit dunkelblauer oder schwarzer Farbe handeln.

Wer sachdienliche Hinweise zum Verursacher machen kann, wird gebeten, sich an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 zu wenden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: