Polizei Düren

POL-DN: "Kasse machen"

Düren (ots) - Strafrechtliche Ermittlungen richten sich seit dem frühen Donnerstagmorgen gegen zwei 15-Jährige und einen 14-Jährigen aus Düren. Sie hatten versucht, in eine Gürzenicher Apotheke einzubrechen.

Kurz vor 03.00 Uhr wurden Anwohner auf der Schillingsstraße vom Geräusch einer zerberstenden Glasscheibe geweckt. Bei einer Nachschau konnten drei jugendliche Personen erkannt werden, die offenbar das Schaufenster der Apotheke eingeschlagen hatten, dann aber flüchteten, nachdem sie bemerkt worden waren. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung konnten Polizeibeamte wenig später einen verschwitzten 15-Jährigen in der Nähe des Tatortes festnehmen. Der Jugendliche hatte zunächst noch versucht, sich mit falschen Personalien und einer Lügengeschichte aus der Affäre zu ziehen, obwohl die Umstände deutlich gegen ihn sprachen. Am Tatort wurde sein Fahrrad vorgefunden, von dem er ein Pedal im Rucksack mit sich führte.

Auf der Wache räumte er ein, dass man habe "Kasse machen" wollen und er mit seinen beiden Begleitern, deren Personalien inzwischen feststehen, gemeinsam den Tatort aufgesucht hatte.

Nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen wurde der Jugendliche in der Nacht von seinem Vater auf der Polizeiwache in Empfang genommen. Die Ermittlungen dauern an.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: