Polizei Düren

POL-DN: (Düren) Jugendschutzkontrolle im Dürener Stadtgebiet -Gemeinsame Kontrolle von Polizei, Ordnungs- und Jugendamt-

      Düren (ots) - 000322 -6- (Düren) Jugendschutzkontrolle im
Dürener Stadtgebiet -Gemeinsame Kontrolle von Polizei, Ordnungs-
und Jugendamt-

    Düren - Regelmäßig führen Polizei, Jugendamt und Ordnungsamt der Stadt Düren Jugendschutzkontrollen durch. Überprüft wird dabei, inwieweit in Videotheken, Spielhallen, Kinos und Gaststätten die Vorschriften des Jugendschutzgesetzes eingehalten werden. Zielrichtung derartiger Überprüfungen sind eindeutig die Konzessionsinhaber dieser Betriebe, die darauf zu achten haben, dass die einschlägigen Schutzbestimmungen eingehalten werden.

    Bei der am Wochenende (Freitag 17.03) vom Kommissariat Vorbeugung und den Jugendstraßenpolizisten gemeinsam mit Mitarbeitern der beiden Ämter der Stadt Düren durchgeführten Kontrolle wurden innerstädtische Spielhallen und vornehmlich von Jugendlichen aufgesuchte Gaststätten stichprobenartig kontrolliert. Sehr erfreulich war, dass in den Spielhallen wie bei der letzten Kontrolle vor einiger Zeit keine Verstöße gegen die Jugendschutzbestimmungen festgestellt wurden. Hinsichtlich des Aufenthaltes in Gaststätten bestimmt das Jugendschutzgesetz, dass Jugendlichen unter 16 Jahren der Aufenthalt in Gaststätten -ohne Begleitung eines Erziehungsberechtigten- nur in Ausnahmefällen gestattet ist. Einen derartigen Ausnahmefall konnte ein 15-Jähriger aus Düren nicht geltend machen, der um 23:00 Uhr in einer der drei kontrollierten Jugendkneipen angetroffen wurde. Er wurde von Mitarbeiterinnen des Jugendamtes zu seinen Eltern begleitet. Der Betreiber der betroffenen Gaststätte muss mit einem Bußgeld rechnen.

    Polizei, Jugend- und Ordnungsamt waren sich nach der Kontrolle einig. Bei der nächsten Jugendschutzkontrolle könnte es mehr Arbeit geben. Dann soll nämlich vorrangig kontrolliert werden, ob die Gastwirte darauf achten, dass sich nach 24:00 Uhr keine Personen unter 18 Jahren mehr ohne Begleitung eines Erziehungsberechtigten im Lokal aufhalten.(hwr)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: