Polizei Düren

POL-DN: Türen aufgehebelt

Kreis Düren (ots) - Im Verlaufe des Mittwochs hebelten bislang unbekannte Täter Türen an Häusern in Düren, Jülich, Niederzier und Kreuzau auf. Der dabei verursache Schaden wird von den Geschädigten auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Am späten Vormittag öffneten Unbekannte gewaltsam eine seitlich gelegene Terrassentür eines freistehenden Einfamilienhauses in der Girbelsrather Straße in Düren. Sie durchsuchten Räume und Schränke, aus denen sie Bargeld und Schmuck entnahmen.

In Jülich entwendeten Einbrecher ebenfalls in den Vormittagsstunden Bargeld und Schmuck, nachdem sie die rückwärtige Tür eines Hauses an der Meyburginsel aufgehebelt und alle Innenräume betreten hatten.

Einen Computer, einen Flachbildschirm, ein Fernsehgerät, eine Digitalkamera, eine Satellitenreceiver sowie eine Videokamera eigneten sich Diebe bereits in den Nachtstunden in der Ortschaft Huchem-Stammeln an. Zuvor hatten sie die Wohnungstür eines Mehrfamilienhauses in der Eintrachtstraße unter Gewaltanwendung geöffnet.

In den späten Vormittagsstunden stellten Bewohner der Ortslage von Winden fest, dass in ein Haus in der Kelterstraße eingebrochen worden war. Der oder die Täter hatten den Schmuck der Hausbewohnerin mitgenommen.

Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter der Telefonnummer 02421/949-2425 erbeten.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: