Polizei Düren

POL-DN: Rettungshubschrauber und RTW im Einsatz

Aldenhoven (ots) - Die Landesstraße 228 musste am Donnerstagabend nach einem Verkehrsunfall zwischen Aldenhoven und Merzenhausen kurzfristig gesperrt werden. Bei der Kollision wurden zwei Personen schwer verletzt.

Ein 19-jähriger Mann aus Alsdorf verlor gegen 21.00 Uhr auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über seinen Pkw, als er auf der L 228 von Aldenhoven in Richtung Merzenhausen unterwegs war. Nach dem Durchfahren einer S-Kurve kam der Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr frontal gegen einen Baum. Von diesem prallte er ab und schleuderte rückwärts gegen ein Brückengeländer. Danach kam das Fahrzeug auf der Gegenfahrbahn zum Stillstand.

Der Fahrer konnte sich selbstständig aus dem Wrack befreien. Jedoch musste er mit seinen schweren Verletzungen mit einem RTW zur stationären Behandlung einem Sanatorium zugeführt werden. Sein 24 Jahre alten Beifahrer musste von der Feuerwehr aus dem völlig zerstörten Automobil befreit werden, weil er darin eingeklemmt wurde. Ein Rettungshubschrauber überführte den jungen Mann zur medizinischen Versorgung in eine Klinik.

Die Polizei stellte das Unfallfahrzeug zur Beweissicherung sicher. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 6.000 Euro geschätzt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: