Polizei Düren

POL-DN: Mann lag im Graben

Aldenhoven (ots) - Zwei Heranwachsende aus Aldenhoven wurden nach einem Unfall am frühen Donnerstagmorgen wegen diverser Verkehrsdelikte strafrechtlich zur Verantwortung gezogen.

Kurz vor 05.00 Uhr hatte ein Autofahrer im Straßengraben an der L 109 zwischen Siersdorf und Dürboslar einen bewusstlosen Mann aufgefunden. Die Ermittlungen der hinzu gerufenen Polizei ergaben, dass es sich dabei um einen 19-Jährigen handelte, der mit einem Mofa-Roller beim Durchfahren einer Linkskurve offenbar nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gestürzt war. Ein Helm wurde an der Unfallstelle nicht aufgefunden. Der junge Mann wurde nach notärztlicher Erstbehandlung durch einen RTW zur stationären medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus transportiert. Ein bei ihm durchgeführter Alcotest hatte einen Wert von 1,26 Promille AAK ergeben, was eine Blutentnahme zur Folge hatte.

Der von ihm geführte Roller wies augenscheinlich technische Manipulationen zur Geschwindigkeitserhöhung auf. Die erforderliche Fahrerlaubnis besitzt der 19-Jährige nicht.

Auch der Fahrzeughalter, ein 20-Jähriger, wurde im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen aufgesucht und mit knapp 1,6 Promille AAK erheblich alkoholisiert zu Hause angetroffen. Gegen ihn wurde ein Verfahren eingeleitet, weil er seinem Freund die Heimfahrt gestattet hatte.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: