Polizei Düren

POL-DN: Unfallbeteiligter Pkw ist ermittelt

Langerwehe (ots) - Der Verkehrsunfall, bei dem in der Nacht zum 24. April 2008 im Ortsteil Heistern ein zunächst unbekannter Autofahrer an einem Stromkasten hohen Sachschaden verursacht hatte (siehe dazu Pressemeldung v. 24.04.2008), konnte nach intensiven Ermittlungen des Verkehrskommissariats Düren aufgeklärt werden. Akribische Polizeiarbeit ist oft mühsam, wie das Zusammenstellen eines komplizierten Mosaiks, dessen Bild man vorher noch nicht kennt. Das betrifft regelmäßig auch den Arbeitsbereich der Unfallflucht-Sachbearbeitung.

Die letztendlich erfolgreiche Ermittlungstätigkeit der Mitarbeiter des Dürener Verkehrskommissariates beruhte auch in diesem Fall hauptsächlich auf dem an der Unfallstelle vorgefundenen Spurenbild. Vom Verursacherfahrzeug waren dort Splitterstücke sichergestellt worden. Wichtig auch der Hinweis eines Zeugen, der einen dunklen Pkw Audi vom Unfallort hatte davon fahren sehen. Weitere Ermittlungen vor Ort und ergänzend dazu erlangte Zeugenaussagen ließen dann den Schluss zu, dass das gesuchte Fluchtfahrzeug möglicherweise aus dem Aachener Zulassungsbezirk stammen könnte.

Durch umfangreiche Recherchen, unter anderem auch über das Kraftfahrtbundesamt in Flensburg, sowie bei verschiedenen Audi-Vertragswerkstätten, konnten aus einer großen Zahl möglicher Tatverdächtiger schließlich die in Frage kommenden Fahrzeuge weiter eingegrenzt werden. Nahezu alle recherchierten Pkw mussten von Polizeibeamten des Verkehrskommissariats in Augenschein genommen und auf eine eventuelle Unfallbeteiligung überprüft werden. Keines dieser Fahrzeuge kam jedoch zunächst für den Unfall in Betracht.

Lediglich an einer Halteranschrift im Bereich Stolberg war niemand angetroffen worden, so dass genau dieser Pkw Audi nicht sofort in Augenschein genommen werden konnte. Auf Grund einer hinterlassenen Nachricht erschien dieser Fahrzeughalter in Stolberg zwischenzeitlich auf der Polizeiwache und äußerte den Polizeibeamten gegenüber, dass es ihm nicht möglich sei, seinen Pkw Audi vorzuführen, da dieser defekt sei. Polizeibeamte des Verkehrkommissariats Stolberg suchten daraufhin unmittelbar die Wohnanschrift des noch zuletzt ausstehenden Halters auf. Angetroffen wurde die Ehefrau des Halters, die den Beamten die Garage öffnete, in der tatsächlich ein unfallbeschädigter Audi stand. Genau dieses Fahrzeug wies entsprechend des Unfallgeschehens typische Beschädigungen auf.

Die Polizei geht nach dem bisherigen Ermittlungsstand davon aus, dass damit das unfallflüchtige Fahrzeug beweiskräftig ermittelt ist. Die Ermittlungen hinsichtlich des Fahrzeugführers dauern an.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: