Polizei Düren

POL-DN: Nach Auffahrunfall ins Krankenhaus

Düren (ots) - Drei leicht verletzte Autoinsassen und geschätzte 2.500 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Montagnachmittag auf der Monschauer Straße ereignet hat.

Um 16.15 Uhr hatte eine 53-jährige Pkw-Fahrerin aus Hürtgenwald zu spät erkannt, dass der vor ihr in Richtung Rölsdorf fahrende Autofahrer abgebremst hatte, um nach links auf ein Betriebsgelände abzubiegen. Als sie ein Bremsmanöver einleitete, war es schon zu spät. Auf der vom Regen nassen Fahrbahn rutschte ihr Wagen schließlich auf den vor ihr stehenden Pkw eines 49-Jährigen aus Jülich. Die beiden Fahrzeugführer sowie die im Auto des Jülichers mitfahrende 60-jährige Ehefrau erlitten leichte Verletzungen. Alle mussten mit RTW zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus transportiert werden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: