Polizei Düren

POL-DN: Handy "abgezockt"

Düren (ots) - Die Polizei fahndet nach drei Mädchen, die am Donnerstagnachmittag das Handy einer Schülerin auf der Fritz-Erler-Straße in Höhe des Kinocenters entwendeten.

Die zehnjährige Nörvenicherin wartete gegen 17.00 Uhr mit ihrer neun Jahre alten Freundin vor dem Kino auf das Abholen durch ihre Mutter. Während der Wartezeit telefonierte das Kind mit seinem Handy. Als das Gespräch beendet war und das Mädchen das Telefon wieder in seine Umhängetasche steckte, wurde es von drei 15 bis 17 Jahre alten weiblichen Jugendlichen aufgefordert, das Handy vorzuzeigen. Unter dem Vorwand, dass der Bruder der Geschädigten das Handy entwendet hätte, riss ihr eine Täterin das Mobiltelefon aus der Hand und entfernte sich anschließend vom Tatort.

Die Haupttäterin soll etwa 15 bis 17 Jahre alt und etwa 165 cm groß sein. Zur Tatzeit hatte sie schwarzes zum Pferdeschwanz gebundenes Haar und trug ein Nasenpiercing. Bekleidet war sie mit einer grauen Jacke und einer blauen Jeanshose. Sie führte außerdem einen schwarzen Rucksack der Marke Eastpak mit.

Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter der Telefonnummer 02421/949-2425 erbeten.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: