Polizei Düren

POL-DN: Fahrradfahrer bei Verkehrsunfällen verletzt

Düren/Kreuzau (ots) - Am Mittwochnachmittag mussten ein elf Jahre alter Junge und ein 78-jähriger Senior mit RTW zur medizinischen Versorgung in Krankenhäuser eingeliefert werden, weil sie sich bei Kollisionen mit Pkw Verletzungen zugezogen hatten.

Gegen 16.05 Uhr stürzte der 78-Jährige aus Düren im Stadtteil Mariaweiler, nachdem er mit seinem Rad gegen die geöffnete Fahrertür eines Autos einer 54 Jahre alten Frau aus Düren gefahren war. Sie hatte ihren Wagen zuvor am Fahrbahnrand in der Asternstraße eingeparkt und beim Öffnen der Tür nicht auf den Fahrradfahrer geachtet. Der Mann konnte nicht mehr ausweichen und klagte anschließend über Schmerzen im Gesicht. Er konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung aber wieder verlassen.

Anders erging es dem Elfjährigen aus Kreuzau. Weil der Verdacht besteht, dass er bei dem Zusammenstoß mit dem Pkw einer 22-jährigen Kreuzauerin eine Gehirnerschütterung erlitt, musste er in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus verbleiben. Der Unfall hatte sich gegen 17.00 Uhr in der Ortschaft Winden ereignet. Der junge Radler war von einer Nebenstraße auf die Maubacher Straße gefahren und dort gegen den rechten, vorderen Kotflügel des Autos gestoßen und anschließend zu Boden gefallen.

Das Verkehrskommissariat hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: