Polizei Düren

POL-DN: Ohne Fahrerlaubnis bei Verkehrsunfall verletzt

Langerwehe (ots) - Nach einem Verkehrsunfall am Samstagnachmittag sieht der darin verwickelte Motorradfahrer, der mit Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste, einer Anzeige entgegen, da er sein Fahrzeug offensichtlich ohne die erforderliche Fahrerlaubnis führte.

Am 01.03.08 befuhren gegen 16.05 Uhr ein Vater und dessen Sohn mit ihren Krädern die Schönthaler Str. ( L12 ) in Richtung Schevenhütte. Der 18-Jährige Langerweher stürzte in einer langen Rechtskurve, als er hinter seinem Vater fuhr, und blieb mittig der Fahrbahn liegen. Ein entgegenkommender 36 Jahre alter Niederländer konnte mit seinem Kleintransporter dem Stürzenden noch rechtzeitig ausweichen, überfuhr hierbei aber das weiter rutschende Krad. Zunächst schien der junge Zweiradfahrer nur leicht verletzt. Da aber Rückenverletzungen zunächst nicht ausgeschlossen werden konnten, wurde vorsorglich zunächst ein Rettungshubschrauber angefordert.

Der Kradfahrer wurde mittels Rettungswagen zur stationären Aufnahme in das Krankenhaus Lendersdorf verbracht. An den Fahrzeugen erstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 1.600 Euro.

Im Rahmen der Ermittlungen wurde festgestellt, das der verletzte Kradfahrer eine für dieses Zweirad nicht ausreichende Fahrerlaubnis besaß. Eine entsprechende Anzeige wird nun gegen ihn gefertigt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: