Polizei Düren

POL-DN: Wohnungseinbrüche beschäftigen die Polizei

Düren (ots) - Bislang unbekannte Täter verübten am vergangenen Wochenende Einbrüche in Wohnungen und Häuser, wobei die Tatorte sich weitflächig auf das Kreisgebiet verteilten. In allen Fällen hat die Polizei die Ermittlungen und die Spurensicherung aufgenommen.

Im Niederauer Wohngebiet "Hinzenbusch", in der Ortsmitte von Derichsweiler und am südlichen Ortsrand von Nörvenich nutzten jeweils in den Freitagabendstunden Einbrecher die Abwesenheit der Bewohner und brachen dabei in allen Fällen die Terrassentür auf.

Zwei freistehende Einfamilienhäuser in den Ortslagen Gey und Straß waren am Freitag in den Abendstunden das Ziel unbekannter Täter, die sich auch hier in einem Fall über die Terrassentüre Zugang zum Objekt verschafften und am anderen Tatort ein Badezimmerfenster aufhebelten.

In Kreuzau-Untermaubach versuchten die Täter zunächst rückwärtig über den Keller in das Einfamilienhaus einzudringen, was jedoch misslang. Aber auch hier war letztlich der Zugang über die Terrasse und das Aufhebeln eines dortigen Fensters für die ungebetenen Besucher erfolgreich und man verschaffte sich Zugang zu den Räumlichkeiten.

Augenscheinlich unter Ausnutzung einer Abfalltonne als Steighilfe brachen in der Nacht zu Freitag bislang unbekannte Einbrecher in ein kombiniertes Mehrfamilien- / Bürohaus im Dürener Osten ein. Aus den Büroräumlichkeiten wurden ersten Feststellungen nach Mobiltelefone und Bargeld entwendet.

In Jülich-Selgersdorf verschafften sich ebenfalls Täter über den Garten Zugang zu einem Einfamilienhaus, nachdem sie ein dort gelegenes Fenster aufhebelten. Bargeld und Schmuck konnte hierbei am Samstag im Zeitraum zwischen 17.00 Uhr und 24.00 Uhr entwendet werden.

In allen Fällen bittet die Polizei aufmerksame Zeugen darum, verdächtige Personen, Fahrzeuge oder auffällige Beobachtungen zu den Tatzeiten an die Polizei Düren unter der Telefonnummer 02421-949-0 zu melden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: