Polizei Düren

POL-DN: Mann fuhr gegen Straßenlaterne

Jülich (ots) - Weil er nach eigenen Angaben einem Radfahrer ausweichen musste, prallte am Montagmorgen ein Pkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug gegen eine Laterne. Dabei entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 3.500 Euro.

Der 60-jährige Jülicher befuhr kurz nach 6.00 Uhr die Eleonorenstraße in Richtung Margaretenstraße. In Höhe des Hauses Nr. 7 kam ihm eine männliche Person auf einem unbeleuchteten Mountainbike entgegen. Um einen Zusammenstoß mit dem Radler zu vermeiden, wich der Autofahrer nach rechts auf den Bürgersteig aus, fuhr aber dort gegen den Mast einer Straßenlaterne. Den dunkel gekleideten Zweiradfahrer kümmerte das nicht. Er setzte seine Fahrt ohne an zu halten fort.

Durch den Aufprall wurde die Lampe aus dem Boden gerissen. Der Bereitschaftsdienst der Stadtwerke Jülich musste aktiviert werden, um die freiliegenden Stromkabel und die entstandene Gefahrenquelle abzusichern.

Sachdienliche Hinweise zu dem geflüchteten Fahrradfahrer werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: