Polizei Düren

POL-DN: Eindringling in Keller eingesperrt

Jülich (ots) - Bilderbuchmäßig reagierte ein 67 Jahre alter Jülicher, als er in der Nacht zu Dienstag durch eine 53-jährige Mitbewohnerin eines Mehrfamilienhauses auf verdächtige Geräusche im Keller aufmerksam gemacht wurde.

Gegen 04.30 Uhr wollte die Frau aus Jülich eigentlich nur ihre Katzen raus lassen, als sie bemerkte, dass sich offensichtlich im Untergeschoss des Hauses Personen unberechtigt aufhielten. Der hinzu gerufene, ebenfalls im Haus wohnende, Hausmeister des Objekts reagierte geistesgegenwärtig, verschloss die Ausgangstür des Kellers und verständigte die Polizei. Die eingesetzten Ordnungshüter konnten dann beim Betreten der Kellerräume eine alkoholisierte Person vorfinden. Der Mann gab an, dass er sich lediglich im Haus verirrt habe, da er eigentlich seine Exfrau besuchen wollte. Bei genauerer Durchsicht des Kellergeschosses mussten die Polizisten jedoch feststellen, dass drei Verschläge aufgebrochen waren. Eventuelle Mittäter hatten sich vermutlich über ein geöffnetes Fenster bereits vor Eintreffen der Polizei entfernt.

Da der Tatverdächtige, ein 43 Jahre alter aus Mann aus Jülich, sich nicht ausweisen konnte, wurde er zunächst vorläufig festgenommen und der Polizeiwache Jülich zugeführt, wo ihm eine Blutprobe entnommen und eine Strafanzeige gegen ihn gefertigt wurde. Nach erfolgter Personalienfeststellung und Vernehmung durch das Kriminalkommissariat wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: