Polizei Düren

POL-DN: Polizei zieht Bilanz zur Rübenkampagne 2007

Jülich (ots) - Während der letzten Rübenkampagne musste die Polizei mehrere Verkehrsunfälle im direkten Zusammenhang mit der Rübenanfahrt verzeichnen. Der Zuckerrübenverkehr wurde von ihr während der gesamten Zeit intensiv überwacht.

Vom 17.09.2007 bis zum 15.01.2008 fand der Transport der geernteten Rüben im Kreis Düren zur Zuckerfabrik in Jülich statt. Während dieser Zeit wurden die Transportmittel durch der Polizei verstärkt kontrolliert. Dabei stellten die Beamten drei Ordnungswidrigkeiten wegen Überladung, in drei Fällen erhebliche Mängel an den Fahrzeugen und in ebenfalls drei Fällen Verstöße gegen die Ladungssicherung fest. Geschwindigkeitsüberwachungen ergaben eine Bilanz von 64 Anzeigen und 170 Verwarnungsgeldern wegen zu schnellen Fahrens.

Unerfreulicher Weise ereigneten sich auch fünf Verkehrsunfälle während der Anfahrt zum Verarbeitungsort in Jülich. Bei diesen Unfällen waren eine schwer- und zwei leicht verletzte Personen zu verzeichnen.

Gerade wegen der hohen Anzahl an Geschwindigkeitsverstößen im Rahmen dieser Kampagne wird die Polizei im nächsten Jahr darauf ein besonderes Augenmerk legen.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: