Polizei Düren

POL-DN: War Umfrage nur vorgetäuscht?

Düren (ots) - Am Donnerstag hatten es noch unbekannte Diebe auf Schmuck und Bargeld der Bewohner eines freistehenden Einfamilienhauses im Stadtteil Hoven abgesehen.

Der oder die Täter drangen in der Zeit von 08.30 Uhr bis 19.00 Uhr über die Rückseite des Objektes in das Haus ein und durchsuchten die Wohnräume. Sie konnten mit mehreren hundert Euro Bargeld und Schmuck in unbekannter Schadenshöhe unerkannt fliehen.

Der 28-jährige Sohn der Geschädigten teilte den eingesetzten Polizeibeamten mit, dass er am zurückliegenden Wochenende eine verdächtige Person in der Nähe des Hauses bemerkt hatte. Ein etwa 18 bis 22 Jahre alter Mann hatte dabei vorgegeben, eine Umfrage machen zu wollen. Auf das Verneinen dieses Anliegens hatte er sich dann jedoch vom Ort entfernt. Er war mit einer Kappe und einem übergroßen, weißen Trainingsanzug bekleidet gewesen.

Wer am Donnerstag oder am vorherigen Wochenende verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Ortschaft Hoven bemerkt hat, wird dringend gebeten, sich an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter der Telefonnummer 02421/949-2425 zu wenden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: