Polizei Düren

POL-DN: Radfahrer angefahren und anschließend geflüchtet

Kreis Düren (ots) - Bei zwei Unfällen wurden am Mittwoch- und Donnerstagmorgen zwei Fahrradfahrer verletzt. Die jeweiligen Unfallverursacher begingen Fahrerflucht.

Um 12.30 Uhr erschien am Donnerstag ein 37 Jahre alter Mann aus Düren bei der Polizeiwache und teilte den Beamten mit, dass es im Bereich der Kreuzung Veldener Straße / Berta-Timmermann-Straße gegen 11.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall gekommen sei, bei dem er sich den Fuß verletzt habe und an seinem Fahrrad ein geringer Sachschaden entstanden sei. Die Unfallverursacherin habe ihn mit ihrem Auto abgedrängt, worauf er zu Fall gekommen sei. Der Anzeigenerstatter gab weiterhin an, dass sich unmittelbar nach dem Unfall eine "ältere Frau" und ein "älterer Mann" um ihn gekümmert hätten, deren Personalien er jedoch nicht kenne.

Bei einem Zusammenstoß eines 12 Jahre alten Fahrradbenutzers mit einem Pkw auf der Josef-Hommen-Straße in Jülich am Mittwoch, um 08.05 Uhr, wurde dieser durch den Sturz ebenfalls verletzt. Hier sprach die Fahrzeugführerin das Kind zunächst an, setzte dann ihre Fahrt jedoch fort, ohne sich weiter um den Vorfall zu kümmern.

Unfallzeugen und die Ersthelfer werden gebeten, sich bei der Einsatzleitstelle der Polizei unter der Telefonnummer 0 24 21 / 949 2425 zu melden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: