Polizei Düren

POL-DN: 21-Jähriger durch Messerstich verletzt

Düren (ots) - Die Polizei hat die Fahndung nach mehreren namentlich noch nicht bekannten Männern aufgenommen, die in der Nacht zum Sonntag mit einem 21-Jährigen und dessen 25 Jahre alten Freund in der Innenstadt in Streit geraten waren. Der Verletzte musste mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei waren der 21-jährige Dürener und sein Begleiter gegen 03.50 Uhr vom Ahrweilerplatz über die Wilhelmstraße in Richtung Kaiserplatz gegangen. Hier hatte der offensichtlich alkoholisierte Mann aus noch ungeklärten Gründen mit einer Personengruppe zunächst ein Wortgefecht, das in einem Handgemenge endete. Nachdem mehrere Angreifer auf ihn eingeschlagen hatten, blieb er stark blutend auf dem Boden liegen. Die Verletzung war offenbar durch einen Messerstich verursacht worden. Auch der 25-Jährige, der dem Verletzten zu Hilfe kommen wollte, bekam einen Stich ab, der bei ihm eine ambulante Behandlung erforderlich machte. Die Täter entfernten sich daraufhin.

Bei den Tatverdächtigen soll es sich um fünf oder sechs junge Männer mit asiatischem Aussehen handeln. Einer von ihnen hatte eine "Irokesen"-Frisur. Ein Zweiter war mit einer schwarzen Jacke und einer weißen Hose bekleidet.

Wer zu den gesuchten Personen oder zur Tatklärung sachdienliche Angaben machen kann, wird dringend gebeten, sich an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 zu wenden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: