Polizei Düren

POL-DN: Unfallopfer verstarb im Krankenhaus

Kreuzau (ots) - Am Sonntagnachmittag ereignete sich auf der Landesstraße 249 in Höhe der Ortslage von Boich ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Der daran beteiligte 68 Jahre alte Mann aus Kerpen erlag am Abend in einer Aachener Klinik seinen Verletzungen.

Ein 19-jähriger Autofahrer aus Kreuzau wollte gegen 14.10 Uhr mit einem Pkw von der L 249 aus Richtung Kreuzau kommend nach rechts in die Gereonstraße in Fahrtrichtung Boich abbiegen. Dabei übersah der junge Fahrer, der möglicherweise durch die tief stehende Sonne geblendet war, den ihm auf dem Radweg mit einem Fahrrad mit Hilfsmotor aus Fahrtrichtung Nideggen entgegen kommenden 68-Jährigen. Im Einmündungsbereich kam es zum Frontalzusammenstoß zwischen dem Wagen und dem mit einem kleinen Motor angetriebenen Zweirad. Dadurch flog der Biker über die Motorhaube in die Windschutzscheibe des Wagens. Anschließend blieb der Mann etwa fünf Meter von dem Auto entfernt im Grünstreifen liegen.

Der Radfahrer, der keinen Fahrradhelm trug, erlitt schwerste Kopfverletzungen. Der eingesetzte Notarzt und eine RTW-Besatzung versorgten ihn an der Unfallstelle. Von dort wurde er in ein Krankenhaus transportiert und später in eine Klinik nach Aachen verlegt.

Beide Fahrzeuge mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der an ihnen entstandene Sachschaden wird auf etwa 2.600 Euro geschätzt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: