Polizei Düren

POL-DN: Warnbake mit der Motorhaube mitgenommen

Jülich (ots) - Eine ungewöhnliche Feststellung machte ein 46 Jahre alter Autofahrer am frühen Dienstagabend auf der B 56. Als er an einer Ampel auf Grünlicht wartete, passierte ihn ein anderer Pkw, der auf der Motorhaube Teile einer Baustellenabsperrung einschließlich einer Signalleuchte transportierte. Außerdem hatte das Fahrzeug einen Reifenschaden. Daraufhin informierte der Mann die Polizei.

Der Einsatz einer Funkstreifenwagenbesatzung der Polizeiwache Jülich brachte schnell Klarheit in die verdächtige Angelegenheit. Auch weil sich zwischenzeitlich eine weitere Zeugin bei der Polizei gemeldet hatte, suchten die Beamten die Antoniusstraße auf. Hier trafen sie auf einen 76-jährigen Jülicher, der sie am Straßenrand erwartete und ihnen dann erklärte, dass er soeben einen Verkehrsunfall im Baustellenbereich der B 56 verursacht habe. Er sei dort gegen eine Warnbake gefahren. Dass sich diese dabei im Bereich seiner Motorhaube verkeilt habe, sei ihm aber erst zu Hause in der Garage aufgefallen.

Das Fahrzeug des Rentners hatte bei der Kollision offenbar auch einen "Platten" am rechten Vorderrad erlitten. Außerdem war das vordere Kennzeichen unterwegs abgefallen, das es von einer Nachbarin des Unfallfahrers aufgefunden wurde. Die Ordnungshüter stellten während des Gespräches mit dem Beschuldigten Alkoholgeruch in dessen Atemluft fest. Ein Alcotest ergab einen AAK-Wert von 0,42 Promille. Daher musste ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt werden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: