Polizei Düren

POL-DN: Roller wies Mängel auf und musste sichergestellt werden

Düren (ots) - Ein Verkehrsunfall mit leichtem Personenschaden ereignete sich am Mittwochabend im Stadtteil Gürzenich. Ein verletzter 16 Jahre alter Rollerfahrer musste mit einem Rettungswagen zur ambulanten medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Der Jugendliche aus Düren fuhr mit seinem motorisierten Zweirad kurz vor 20.00 Uhr von Derichsweiler nach Gürzenich. Dazu benutzte er die Derichsweilerstraße. An der ersten Kreuzung am Ortseingang von Gürzenich, an der die Rechts-vor-Links-Regelung gilt, beachtete er nicht die Vorfahrt einer 55 Jahre alten Dürenerin, die mit ihrem Pkw aus der Schwarzenbroichstraße kam und geradeaus in die Brentanostraße fahren wollte. Bei der anschließenden Kollision zog sich der junge Mann eine Verletzung an der Nase und Hautabschürfungen zu.

Die für die Unfallaufnahme eingesetzten Polizeibeamten stellten nach Inaugenscheinnahme des Kleinkraftrades fest, dass die Beleuchtungseinrichtung daran funktionsuntüchtig war. Außerdem wies der Hinterreifen des Fahrzeuges nicht mehr die erforderliche Profiltiefe auf. Daher wurde von ihnen die Sicherstellung veranlasst.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: