Polizei Düren

POL-DN: Unfälle mit Personenschäden

Düren (ots) - Bei zwei Verkehrsunfällen auf städtischen Straßen erlitten am Sonntagnachmittag zwei Menschen Verletzungen, die eine ärztliche Behandlung erforderlich machten.

Um 16.30 Uhr befuhr ein 26 Jahre alter Dürener als Fahrer eines Pizzataxis die Valencienner Straße in Fahrtrichtung Monschauer Straße. Als er einen vorausfahrenden Rollerfahrer überholen wollte, geriet er mit seinem Pkw auf eine mittig der Valencienner Straße eingerichtete bauliche Fahrbahntrennung. Der 26-Jährige verlor daraufhin die Kontrolle über seinen Kleinwagen, der ins Schleudern geriet und schließlich gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw stieß. Der Pizzafahrer, der aufgrund der offensichtlichen Gesichtsverletzungen einräumen musste, nicht angeschnallt gewesen zu sein, wurde vorsorglich im Krankenhaus behandelt. Der verursachte Sachschaden wird auf mindestens 3.500 Euro geschätzt.

Knapp 40 Minuten später, gegen 17.10 Uhr, kam auf der Fritz-Erler-Straße eine 16-jährige Fußgängerin aus Nideggen zu Schaden. Die Jugendliche war sehr eilig vom rechten Fahrbahnrand in Richtung des Kinocenters gelaufen. Dabei prallte sie mit einem Pkw zusammen, den ein 73 Jahre alter Autofahrer aus Alsdorf in Richtung Veldener Straße auf dem linken Fahrstreifen führte. An dem Wagen entstand Sachschaden auf der Beifahrerseite. Die 16-Jährige musste nach dem Anstoß durch einen RTW zur Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden. Dort verblieb sie zur Beobachtung stationär.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: