Polizei Düren

POL-DN: Beim Überholen verschätzt

Vettweiß (ots) - Infolge einer Fehleinschätzung eines 32 Jahre alten Kraftfahrers kam es am Montagmorgen zu einem Verkehrsunfall auf der Landstraße zwischen Vettweiß und Zülpich. Sein Unfallgegner, ein 41-Jähriger aus Zülpich, wurde zu einer vorsorglichen Untersuchung mit einem RTW in ein Krankenhaus transportiert. Der 32-jährige Mann aus Vettweiß befuhr gegen 06.40 Uhr mit einem mit Rüben beladenen Lkw mit Anhänger die Landesstraße 264 in Fahrtrichtung Zülpich. Kurz hinter dem Kreisverkehr in Höhe der Ortschaft Sievernich begann er damit, einen vor ihm fahrenden Ackerschlepper zu überholen. Da er sich jedoch offensichtlich bezüglich der Länge seines Gespanns und der Dauer des Überholvorgangs verschätzt hatte, kollidierte er mit dem ihm entgegen kommenden Pkw des Zülpichers. Der Pkw-Fahrer hatte noch vergeblich versucht, über den Grünstreifen dem Lkw auszuweichen. Bei dem Aufprall verlor der 41-Jährige die Kontrolle über sein Auto und kam anschließend damit von der Fahrbahn ab. Im nahe gelegenen Feld kam der Wagen, in dem die Airbags ausgelöst worden waren und an dem insbesondere der vordere linke Kotflügel beschädigt wurde, zum Stillstand. Der eingetretene Sachschaden an dem Fahrzeug wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt. Kreispolizeibehörde Düren Aachener Str. 28, 52349 Düren Tel: 0 24 21/949-1100 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: