Polizei Düren

POL-DN: 22-Jähriger als Brandstifter überführt

Durch das Feuer beschädigter Windfang

    Nörvenich (ots) - In der Nacht zum 20. Oktober 2007 kam es in Nörvenich zu einem folgeschweren Gebäudebrand (s. Pressemeldung v. 22.10.2007). Durch das Feuer entstand erheblicher Sachschaden.

    Kurz vor 02.00 Uhr war das Feuer in einem Windfang an der Hauswand des Mehrfamilienhauses in der Bahnhofstraße ausgebrochen. Durch die schnellen Löscharbeiten der Feuerwehr konnte verhindert werden, dass die Flammen auf das gesamte Gebäude übergreifen konnten. Dennoch waren die Wohnräume vorübergehend unbewohnbar. Es war außerdem nur einem glücklichen Umstand zu verdanken, dass einige der bereits schlafenden Bewohner lediglich leicht verletzt wurden. Im Rahmen der Ermittlungen des zuständigen Kriminalkommissariats wurde festgestellt, dass das Feuer durch einen bis dahin unbekannten Täter vorsätzlich verursacht worden sein musste. Bei den folgenden Recherchen ermittelten die Kriminalbeamten einen 22-jährigen Tatverdächtigen aus Nörvenich.  Während seiner daraufhin erfolgten Vernehmung gestand er die vorsätzliche Verursachung des Brandes ein. Mit den entstandenen Folgen hat er nach eigenen Angaben nicht gerechnet.

    Der bereits einschlägig in Erscheinung getretene Beschuldigte wird im Laufe des heutigen Tages dem Haftrichter vorgeführt, nachdem die Staatsanwaltschaft Aachen bereits ein Antrag auf Erlass eines Untersuchungshaftbefehls gestellt hat.

Kreispolizeibehörde Düren Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: