Polizei Düren

POL-DN: Reifenstecher verwechselte Auto

    Jülich  (ots) - Weil ihm der Zorn zu Kopf gestiegen war und er die Beherrschung verlor, hat sich ein 63-Jähriger aus Jülich seit Sonntagabend in einem Strafverfahren zu verantworten.

    Kurz vor 19.00 Uhr musste ein Zeuge beobachten, wie der Beschuldigte auf der Großen Rurstraße an einem Auto zwei Reifen zerstach. Die hinzu gezogene Polizei konnte den Täter noch in der Nähe antreffen und mit seinem Verhalten konfrontieren. Er habe seine Wut auf einen Bekannten abreagieren wollen und darum an dessen Wagen die Reifen zerstochen, meinte der mit 0,96 Promille AAK alkoholisierte 63-Jährige, der die Sachbeschädigung mit einem Küchenmesser ausgeführt hatte.

    Wie sehr Ärger und Alkohol die Gedanken jedoch vernebelt hatten, stellte sich bei der Begutachtung des beschädigten Fahrzeugs heraus. Der Jülicher hatte es schlichtweg verwechselt und den Pkw einer völlig unbeteiligten Seniorin beschädigt.

Kreispolizeibehörde Düren Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: