Polizei Düren

POL-DN: Kind wurde schwer verletzt

    Düren  (ots) - Bei einem Verkehrsunfall in der Innenstadt erlitt am Freitagmorgen ein elfjähriger Junge aus Nörvenich schwere Verletzungen und musste zur stationären ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

    Der Unfall ereignete sich um 11:05 Uhr auf der Schützenstraße in Höhe des dortigen Parkhauses. Nach Zeugenangaben hatte eine 45 Jahre alte Autofahrerin aus Düren die Schützenstraße aus Richtung Hohenzollernstraße in Fahrtrichtung Wirteltorplatz befahren. Zur gleichen Zeit hielten sich der Schüler und sein Vater vor dem Parkhaus auf. Als die Frau auf der zweispurig befahrbaren Straße in Höhe des Parkhauses an dort anhaltenden Pkw links vorbei fuhr, überquerte das Kind vor den auf der rechten Spur befindlichen Fahrzeugen die Straße in Richtung Fußgängerzone und wurde vom Wagen der Dürenerin erfasst.

    Zur Versorgung und zum Transport des insbesondere an den Beinen verletzten Jungen war ein RTW am Unfallort eingesetzt. Am Pkw war kein sichtbarer Schaden entstanden.

Kreispolizeibehörde Düren Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: