Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht Landrat Düren vom 04.11.2007

    Düren (ots) - 071104 -1- Geschwindigkeitsüberwachung in Freialdenhoven

    Aldenhoven. Wie in der Presse bereits (wiederholt) angekündigt, führte der Verkehrsdienst Düren auch an diesem Freitag, 02.11.2007 in der Zeit zwischen 19.30 Uhr und 24.00 Uhr im Bereich der B56 in Höhe Freialdenhoven eine gezielte Geschwindigkeitsüberwachung in der dortigen 70km/h-Zone durch. Im nahezu gleichen Zeitraum wie in der Vorwoche wurden 118 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. Gegen 72 Fahrzeugführer wurden Anzeigen gefertigt. Weitere 46 Fahrzeugführer haben in den nächsten Wochen mit schriftlichen Verwarnungen per Post zu rechnen. Auch diesmal waren Verstöße im Fahrverbotsbereich zu verzeichnen. Insgesamt 7 Fahrzeugführer werden ihren Führerschein für einen Monat abgeben dürfen. Erschreckend ist zudem der Umstand, dass die Anzahl der festgestellten Geschwindigkeitsverstöße der Vorwoche an diesem Freitag bei regennasser Straße und diesigen Witterungsverhältnissen noch übertroffen wurde. Der gemessene Tageshöchstwert lag diesmal bei 131 km/h.

    071104 -2- Verkehrsunfall mit Personenschaden

    Jülich. Am Samstag, dem 03.11.2007 um 06:25 Uhr befuhr ein 47-jähriger Jülicher mit seinem Kleintransporter die Straße Fuchsend in Richtung Welldorf. Ungefähr 100 Meter vor dem Erreichen der Ortslage Welldorf verlor er Ausgangs einer Rechtskurve die Kontrolle über den Kleinlastwagen und prallte mit seinem Fahrzeug gegen einen Baum. Dabei wurde der Fahrzeugführer leicht verletzt und musste mittels Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Der Gesamtschaden wird auf 11.000 EUR geschätzt.

    071104 -3- Verkehrsunfall mit Personenschaden

    Jülich. Am Sonntag, 4. November 2007 gegen 00.19 Uhr befuhr ein 57-jähriger Mann aus Jülich mit seinem PKW die Wilhelm-Johnen-Straße aus Richtung Dürener Straße kommend in Fahrtrichtung Forschungszentrum. Zur gleichen Zeit befuhr ein 18-jähriger Mann aus Linnich mit seinem PKW den Verbindungsweg von Daubenrath zum Forschungszentrum und beabsichtigte an der Einmündung zur Wilhelm-Johnen-Str. nach links in Richtung Jülich abzubiegen. Er hatte das Verkehrszeichen ( Vorfahrt achten ) zu befolgen. Er bog ab und übersah dabei den von links kommenden PKW. Dieser konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, sodass beide Fahrzeuge abgeschleppt werden mussten. Beide Fahrer und die zwei Beifahrer des 18-Jährigen wurden leicht verletzt. Die Fahrbahn wurde durch die Feuerwehr des Forschungszentrums gereinigt.

    071104 - 4- Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung

    Düren. Am Samstag, dem 3. November 2007 gegen 22.08 Uhr befuhr ein 19-jähriger Dürener die Euskirchener Str. in Richtung Friedrich-Ebert-Platz und beabsichtigte nach rechts in die Pfalzstr. abzubiegen. Hierbei mißachtete er das Rotlicht der dortigen Lichtzeichenanlage und geriet aufgrund nicht angepaßter Geschwindigkeit ins Schleudern und prallte gegen den Pkw einer 27-Jährigen, die  in der Pfalzstr. gerade anfahren wollte. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der 19-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab 1,1 Promille. Er wurde zur Wache verbracht, wo eine Blutprobe entnommen wurde. Es entstand ein Gesamtsachschaden von 4000EUR. Personen wurden nicht verletzt.

    071103 -5- Renitente Dame

    Düren. Am Samstag, dem 3.November 2007 gegen 01.40 Uhr befuhr eine 41-jährige Frau aus Hürtgenwald mit ihrem Pkw in starken Schlangenlinien die Landstrasse von Gey in Richtung Düren. Bei der folgenden polizeilichen Kontrolle wurde durch einen Alcoholtest ein Wert von  1,3 Promille festgestellt. Als sie zum Streifenwagen verbracht werden sollte, um durch einen Arzt auf der Polizeiwache Düren eine Blutprobe durchzuführen, beschimpfte sie die Beamten und schlug nach ihnen. Hierdurch wurde eine Beamtin und ein Beamter leicht verletzt. Erst nach Unterstützung durch eine weitere Funkstreifenbesatzung konnte die renitente Dame überwältigt und zur Wache verbracht werden. Der Führerschein wurde beschlagnahmt und   eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung gefertigt.

    071104 -6- Betrunken, berauscht und ohne Führerschein

    Jülich. Zum insgesamt 14. Mal in diesem Jahr wurde ein 39-jähriger Selgersdorfer in der Nacht von Freitag auf Samstag in Jülich, durch Polizeibeamte der PW Jülich  angehalten und kontrolliert. Die Frage nach dem Führerschein war lediglich pro Forma, da aus vorangegangenen Kontrollen bekannt war, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Es hat die Beamten auch nicht verwundert, dass der "Bekannte" durch Alkoholkonsum absolut fahruntüchtig war. Ein Test ergab einen Wert von 1,12 Promille. Auch normal empfanden es die Beamten, dass ein Drogentest auch den Konsum von Amphetamin anzeigte. Der Fahrzeugführer musste mal wieder mit zur Wache, eine Blutprobe wurde entnommen und ein weiteres entsprechendes Verfahren wurde eingeleitet. Zudem wurde der gerade erst zugelassene Pkw des Beschuldigten beschlagnahmt. Ob er diesen Wagen wieder bekommt, muss nun ein Richter klären.

    071104 -7- Einbruch in eine Gaststätte

    Düren. In der Nacht zu Samstag haben sich bislang unbekannte Täter sich in einer Gaststätte in der Dürener Innenstadt einschließen lassen. Gegen 03.14 Uhr hebelten sie vier Automaten auf und entnahmen den Inhalt der Geldbehälter. Um aus dem Objekt wieder zu entkommen hebelten sie ein Fenster zum Innenhof auf. Pech nur, dass dieses Fenster vom Hof her vergittert war. Daraufhin schlugen sie die Scheibe der Küchenaußentür ein. Durch diese Öffnung sind die Täter dann aus dem Objekt gestiegen und  im Innenhof über die angrenzenden Flachdächer der Garagen entkommen.

    071104 -8- Einbruch in einen Bürocontainer

    Düren. Ebenfalls in der Nacht zum Samstag hebelten bislang unbekannte Täter auf dem Innenhof des Postgeländes in Düren einen Bürocontainer auf. Aus der Schublade eines Schreibtisches haben die Täter aus einem transparentem Umschlag 450EUR entwendet.

    071104 -9- Wohnungseinbruch

    Düren. Von Samstag auf Sonntag drangen unbekannte Täter in ein Mehrfamilienhauses in der Merzenicher Str. ein. Über einen  Balkon, der nur durch ein gemeinschaftlich genutztes Wäschezimmer zu erreichen ist, gelangten sie,  nachdem sie ein auf Kipp stehendes Fenster öffneten, in die Dachgeschoßwohnung. Entwendet wurden Bargeld und eine X-Box.

    071104 -10- Einbruch in Einfamilienhaus

    Düren. Am Wochenende drangen unbekannte Täter durch Aufhebeln eines Fensters in ein Einfamilienhaus in der Rütger-von-Scheven-Str. ein und entwendeten dort unter anderem einen 127cm Plasmafernseher mit Wandhalterung. Die Täter flüchteten anschließend durch den Holzbendenpark.

    071104 -11- Einbruch in Einfamilienhaus

    Jülich. Am Samstag, 03.11.2007, in den dunklen Abendstunden gelangten bislang unbekannte Täter nach Aufhebeln eines Fensters in ein Einfamilienhaus an der "Alte Reichsstraße". Das Wohnhaus wurde gründlich durchsucht, wobei es sich bei der Tatbeute nach ersten Feststellungen der Geschädigten ausschließlich um Bargeld gehandelt haben dürfte.

    071104 -12- Einbruch in Einfamilienhaus

    Düren. Am späten Samstagabend drangen derzeit unbekannte Täter in ein Wohnhaus an der Roermonder Straße von der Gartenseite aus über einen Wintergarten ein. Das Einfamilienhaus wurde intensiv nach verwertbarem Diebesgut durchsucht. Es wurden neben einer erheblichen Menge an Bargeld auch Goldschmuck, Tafelsilber und Münzen entwendet.

    Hubert Zimmermann


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: