Polizei Düren

POL-DN: 07102910 Raser wurden erwischt

Aldenhoven (ots) - Da sich Verkehrsunfälle wegen überhöhter Geschwindigkeit mit schweren Folgen nicht nur tagsüber ereignen, führt die Polizei Tempomessungen notwendigerweise auch zu anderen Tageszeiten durch. Das Ergebnis einer Kontrolle von Freitagabend ist erschreckend. In der Zeit zwischen 19.30 Uhr und 24.00 Uhr hat der Verkehrsdienst auf der B 56 innerhalb der 70-km/h-Zone bei der Ortschaft Freialdenhoven Radarmessungen durchgeführt. Hierbei wurden 115 Fahrzeugführer mit erheblich überhöhter Geschwindigkeit festgestellt. 50 Fahrer haben nun mit der Erhebung eines Verwarnungsgeldes zu rechnen. Gegen die anderen, noch schnelleren 65 Fahrzeugführer mussten Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt werden. Für elf Fahrer bedeutet dies zusätzlich, dass sie sich wegen der rücksichtslosen Geschwindigkeitsüberschreitungen zum Teil mehrmonatige Fahrverbote selbst zuzurechnen haben. Der unrühmliche Tagesschnellste war ein Autofahrer aus Jülich der den Messbereich mit 163 km/h durchfuhr. Drei Monate Fahrverbot, 400 Euro Bußgeld und vier Punkte in der Verkehrssünderkartei werden die Konsequenzen sein. Die Tempokontrollen werden intensiv fortgesetzt. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949 1100 Fax: 02421-949 1199 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: