Polizei Düren

POL-DN: 07102201 Feuer wurde vorsätzlich gelegt

    Nörvenich (ots) - In einem Fall von schwerer Brandstiftung ermittelt die Polizei seit der Nacht zum Samstag nach einem Feuer in der Bahnhofstraße.

    Kurz vor 02.00 Uhr hatten Zeugen den Brand an der Rückseite eines freistehenden Mehrfamilienhauses bemerkt und rechtzeitig die Feuerwehr hinzu gezogen. Durch die Löscharbeiten konnte verhindert werden, dass der ausgehend von einem Windfang an einer Hauswand lodernde Brand vollständig auf das Gebäude übergehen konnte. Nicht mehr verhindert werden konnte jedoch, dass ein Fenster an der Terrasse durch die Feuereinwirkung zu Bruch ging. Rauch und Ruß zogen daraufhin durch das gesamte Haus, so dass dieses vorübergehend nicht bewohnbar war. Die Bewohner mussten die Nacht woanders verbringen.

    Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Schadenshöhe beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 25.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen am Brandort bereits aufgenommen.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: