Polizei Düren

POL-DN: 07101603 Scheunenbrand griff auf Wohnhaus über

Brand in der Grünstraße: Die alte Scheune war nicht mehr zu retten.

    Nideggen (ots) - In der Nacht zum Dienstag hielt ein Feuer in der Ortschaft Schmidt die Rettungsdienste in Atem. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

    Kurz vor 23.00 Uhr war aus noch völlig ungeklärter Ursache eine alte Scheune in der Grünstraße in Brand geraten. Dabei war das Feuer auch auf den Dachgiebel des angebauten Wohnhauses übergegangen, in dem eine 86 Jahre alte Frau die einzige Bewohnerin war. Die im Nachbarhaus wohnenden Verwandten waren auf das in hellen Flammen stehende Scheunengebäude aufmerksam geworden und hatten die bereits schlafende Seniorin noch rechtzeitig aus dem gefährdeten Wohnhaus gerettet. Die eingesetzte Feuerwehr konnte verhindern, dass das mit betroffene Wohnhaus abbrannte.

    Die Höhe des insgesamt entstandenen Gebäudeschadens durch den Niederbrand der Scheune und die Beschädigungen am Haupthaus dürfte ersten Schätzungen zufolge mehr als 100.000 Euro betragen.

    Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt und die Ermittlungen zur Ursache des Feuers bereits aufgenommen. Derzeit muss davon ausgegangen, dass ein technischer Schaden in der Elektroinstallation den Brand ausgelöst hat.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: