Polizei Düren

POL-DN: 07101209 Aus der Vergangenheit keine Lehren gezogen

Düren/Merzenich (ots) - Am Donnerstagnachmittag und in der Nacht zum Freitag stoppte die Polizei drei unter Rauschmitteln stehende Kraftfahrer. Zwei von ihnen war bereits in einem früheren Verfahren wegen gleich gelagerter Verkehrsdelikte der Führerschein jeweils entzogen worden. Gegen 17.50 Uhr wurde eine Funkstreife in der Zeppelinstraße auf einen 28-jährigen Drogenkonsumenten aus Nörvenich auf Grund seines unsicheren Fahrverhaltens aufmerksam. Dem Beschuldigten musste eine Blutprobe entnommen werden, weil er einräumte, am Vortag Heroin konsumiert zu haben. Auf der Gneisenaustraße fiel der Polizei gegen 20.30 Uhr ein 26 Jahre alter Mann aus Nideggen im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle auf. Er hatte zuvor zwei Joints geraucht, wie ein durchgeführter Drogenvortest bestätigte. Auch ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Den Führerschein eines 42-jährigen Autofahrers aus Merzenich stellten die Ordnungshüter am Freitag, gegen 00.30 Uhr, auf der Bergstraße sicher, weil er seinen Wagen unter Alkoholeinwirkung geführt hatte. Ein Alkoholtest zeigte eine Atemalkoholkonzentration von 1,16 Promille an, so dass auch hier die Entnahme einer Blutprobe angeordnet werden musste. Gegen die Personen wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949 1100 Fax: 02421-949 1199 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: