Polizei Düren

POL-DN: 07092507 Ausländerfeindlicher Angriff

Düren (ots) - Mit ausländerfeindlichen Parolen begann am Montagabend in der Innenstadt ein Streit zwischen zwei Männern, dessen handfeste Auseinandersetzung schließlich durch die Polizei beendet werden musste. Kurz vor 19.30 Uhr wurde die Polizei über eine Schlägerei auf der Kölnstraße in Höhe der Post informiert. Selbst noch bei Eintreffen der Beamten trat der polizeilich hinlänglich bekannte Beschuldigte, ein 49-Jähriger aus Kreuzau, seinem Kontrahenten, einem 36 Jahre alten Dürener, ungehemmt ins Gesicht, obwohl der Geschädigte bereits auf dem Boden saß. Die Polizisten stoppten die wilde Prügelei, wurden dafür aber von dem Kreuzauer selbst erheblich mit unflätigsten Begriffen beschimpft und angegriffen. Ein Beamter wurde durch einen Tritt leicht verletzt. Schließlich wurde der deutlich alkoholisierte Aggressor, bei dem ein Alcotest später 1,58 Promille AAK anzeigte, gefesselt und in Gewahrsam genommen. Dort verblieb er bis nach Entnahme einer Blutprobe und erfolgter Ausnüchterung. Wie unbeteiligte Zeugen mitteilten, hatte der 49-Jährige den in Zentralasien geborenen Dürener ohne weiteren Anlass mit rechtsextremen Äußerungen provoziert, beleidigt und attackiert, so dass Geschädigte gezwungen war, sich zu wehren und später einen Arzt aufzusuchen. Die Polizei hat gegen den Beschuldigten ein Strafverfahren eingeleitet. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949 1100 Fax: 02421-949 1199 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: